Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Gruppen kirchlichen Lebens

Orte von Kirche

Leitfaden

Was ist ein Ort von Kirche?

  • Orte und Gruppen, wo kirchlichen Leben sich im Kleinen ereignet
  • sie müssen nicht durchstrukturiert sein
  • müssen nicht auf Dauer angelegt sein
  • das können auch lokale Teams sein, die sich um die Belange eines Ortes kümmern
  • Verantwortung für einen Teilbereich der Pfarrei

Warum sollen die Orte von Kirche jetzt aufgelistet werden?

  • Das Leitungsteam und die Gremien der Pfarrei der Zukunft sollen wissen, dass es diese vielfältigen Orte gibt und sie kennenlernen können.
  • Der jeweilige „Ort von Kirche“ soll im Blick bleiben und braucht vielleicht einen hauptamtlichen Ansprechpartner, möchte weiter die Räume der Pfarrei nutzen oder braucht ein Budget.

Was muss ein Ort von Kirche tun?

  • Die Gruppe versammelt sich und erklärt sich als „Ort von Kirche“ (s. o.) und teilt das seinem Pfarrgemeinderat oder der Steuerungsgruppe mit.
  • Die Mitglieder eines Ortes von Kirche einscheiden, ob sie jemanden aus ihrem Kreis in die Synodalversammlung delegieren möchten.
  • Sie bestimmen einen, besser mehrere Ansprechpartner oder Vorsitzende.

Wenn eine Delegation in die Synodalversammlung gewünscht ist, muss der Ort von Kirche:

  •  Das Rahmenleitbild (in ihm sind die Leitsätze und die Arbeitsweise der Pfarrei der Zukunft festgehalten) anerkennen.
  • Die Gremienordnung, Gliederung der Pfarrei in „Orte von Kirche“, Synodalversammlung, Rat der Pfarrei und Leitungteam anerkennen.
  • Sein Anliegen formulieren: Was ist unserer Beitrag zur Pfarrei?

Danach wird der Rat der Pfarrei formal zustimmen. Die Zustimmung ist kein aufwendiger Vorgang.

Alle Delegierten werden zur Synodalversammlung eingeladen.

Es gibt noch Unsicherheit. Hilfe wird benötigt.

  • Die jetzigen Pfarrgemeinderäte oder die Steuerungsgruppe ansprechen. Sie stehen jederzeit beratend zur Verfügung und klären noch offene Fragen.

Müssen die Orte von Kirche alle bis 01.01.2020 genannt sein?

  • Orte von Kirche können jederzeit entstehen oder sich auflösen. Eine Delegation ist in jede Synodalversammlung möglich.
  • Später sind das Leitungsteam und der Rat der Pfarrei Ansprechpartner.